Glückschweinchen – gebacken

Glückschweinchen gebacken und dekoriert mit Marzipan Kleeblättern

  • Neujahrgebäck
  • Leckerei für die Silvesterparty oder der Geburtstagsfeier
  • Gimmik zum Geburtstag
  • Früchstück
  • Buffet
  • Backen mit Kindern

Gebackene Glücksschweinchen

Glücksbringer gehören zu jedem feierlichen Anlass dazu, ob Geburtstag, Hochzeit oder Silvester. Vor allem zu Sylvester oder an Neujahr werden gerne Schweine aus Marzipan oder anderen Leckereien verteilt. In Europa galt das Schwein schon vor Jahrhunderten als Symbol für den Wohlstand. Seit dieser Zeit ist das Glücksschwein vor allem als Fruchtbarkeitssymbol und Glücksbringer bekannt. Eine alte Tradition sieht vor, dass man zu Neujahr Schweinefleisch essen sollte, um für das kommende Jahr Glück zu haben. Die Glückschweinchen hab ich beim Stöbern bei Pinterest gefunden von das-kuchengeflüster ich hab es mir noch etwas abgewandelt und eine kleinere Menge gebacken. Sie sind aber wirklich süß anzusehen und lecker dazu.Schwierigkeitsgrad:♣♣♣♣♣

Zeitaufwand: ca. 2 Std

Kosten: ca.10€


Rezept

  • 200g Speisequark
  • 6El Milch
  • 2 Eier
  • 8 El Pflanzenöl
  • 130g Zucker
  • 1Päckchen Vanillinzucker
  • 420g Mehl
  • 1 Päcken Backpulver
  • Abrieb einer Zitron

für den Glanz

  • 1 Ei
  • etwas Milch
  • etwas Zucker zum bestreuen

Dekoration

  • Marzipan
  • Kakao
  • Trockeneiweiß
  • Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe
    • Rot
    • Grün
  • Zahnstocher

Backutensielen


  • Schüssel
  • kleine Schüssel
  • Schneebesen
  • Küchenmaschine mit Knethacken oder die Hände benutzen
  • Waage zum abmessen
  • Teigrolle
  • ein Glas mit einem Ø von 6cm
  • Ausstechform rund 3cm Ø
  • Teigpinsel
  • Essstäbchen oder was ähnliches
  • Spritzbeutel

Anleitung für das Glücksschweinchen


  1. Vorbereitung: Alle Backuntensielen und Zutaten bereitlegen. Den Backofen Ober/Unterhitze bei 175°C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Teig vorbereiten: Hierfür die Zutaten Quark, Milch, Eier, Öl, Vanillinzucker und  dem abrieb der Zitrone, vermengen. Das Mehl mit Backpulver mischen und zu dem Teig geben alles zu einem glatten verarbeiten.
  3. den Glanz vorbereiten: In einer kleinen Schüssel das Ei mit etwas Milch aufschlagen.
  4. Schweinchen ausstechen: Den Teig in einer Dicke von 0,5 cm ausrollen und mit dem Glas ca. 24 Kreise ausstechen. Die Körper auf die Backbleche legen, lasst abstand dazwischen, weil der Teig geht, noch auf mit der Eiermilch bestreichen. Nun die kleinen Kreise mit der Ausstechform ausstechen, Ihr braucht 48 Stück, 24 als Nase und die anderen 24 Stück teilt Ihr in der Mitte für die Ohren. Die einzelnen Teile auf den Körper platzieren und ein weiteres Mal mit der Eiermilch bestreichen darüber etwas Zucker streuen. In die Nase mit dem Essstäbchen die Nasenlöcher hineindrücken.Glücksschweinchen-1
  5. Schweinchen backen: Die Schweinchen in den Ofen schieben und ca. 15 – 20-min-Backen. Sie sollten nicht zu dunkel werden sonst wird der Teig trocken. Aus dem Ofen nehmen und auf einen Küchenrost abkühlen lassen. Nun kann auch schon mal  genascht werden 😉 .
  6. Schweinchen Dekorieren:Für die Augen braucht Ihr das Marzipan ca. 2cm Ø und Kakao beides miteinander vermengen und daraus kleine Kügelchen formen. Das Trockeneiweiß mit etwas kaltem Wasser und Puderzucker zu einer steifen Masse verarbeiten und in einen Spritzbeutel geben. Die Eiweißmasse auf die Schweinchen  über der Nase als Augen geben und darauf je ein Marzipankügelchen für die Pupille festdrücken.
  7. Kleeblätter formen: Hierfür Marzipan in Rot und grün einfärben. Je Kleeblatt braucht Ihr 4 kleine Kügelchen, formt jede Kugel zu einem Blatt und drückt mit dem Zahnstocher eine Kerbe in das Blatt. Die einzelnen Blätter aneinander legen wie bei einem Kleeblatt und mit dem Finger leicht auf die Mitte drücken. Aus dem roten Marzipan formt Ihr je 3 kleine Kügelchen, diese drückt Ihr Platt und legt sie um den Zahnstocher, den unteren Teil zusammendrücken. Alle 3 geformten Blätter zu einer Blume zusammenfügen und auf das Kleeblatt setzen. Die Kleeblätter mit der Eiweißmasse auf dem Schweinchen befestigen.

Fertig ist das süße Gebäck für die nächste Gelegenheit!!!

2 Kommentare zu “Glückschweinchen – gebacken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s